Ratschläge und Hinweise für Redner

Sehen Sie in den Dolmetschern Ihre Verbündeten, die Ihnen helfen wollen, Ihre Botschaft erfolgreich zu vermitteln. Umgekehrt können Sie ihnen Ihrerseits helfen, indem Sie die einfachen, nachstehenden Hinweise beachten.

Die Veranstalter dieser Konferenz haben ein Team von professionellen Konferenzdolmetschern verpflichtet. Sie werden die Kommunikation zwischen Teilnehmern aus unterschiedlichen Sprach- und Kulturräumen sicherstellen. Sehen Sie in den Dolmetschern Ihre Verbündeten, die Ihnen helfen wollen, Ihre Botschaft erfolgreich zu vermitteln. Umgekehrt können Sie ihnen Ihrerseits helfen, indem Sie die einfachen, nachstehenden Hinweise beachten.

  • Wenn Sie ein Manuskript verlesen oder sich weitgehend an Ihre Notizen halten wollen, dann übergeben Sie Kopien dieser Unterlagen dem Konferenzsekretariat zur Weiterleitung an die Dolmetscher. Die Dolmetscher übersetzen nicht einfach Wörter, sondern vermitteln Sinnzusammenhänge. Anhand Ihrer Unterlagen machen Sie sich mit dem Inhalt und der Terminologie Ihres Referats vertraut. Daher können Sie auch frei vortragen und brauchen sich keineswegs sklavisch an Ihr Manuskript zu halten. aiic-Dolmetscher sind an das Berufsgeheimnis gebunden. Sie behandeln. Ihre Unterlagen vertraulich und geben sie Ihnen auf Wunsch zurück.
  • Wenn es in Ihrem Referat um ein fachlich spezialisiertes Thema geht, dann übergeben Sie den Dolmetschern verfügbare Terminologielisten und Hintergrundmaterial dazu, möglichst in mehreren Sprachen. Sie können dem Konferenzsekretariat auch die Durchführung einer Informationssitzung mit den Dolmetschern vorschlagen. Dieses Zusammentreffen mit den Rednern bietet den Dolmetschern Gelegenheit, Fragen zum fachlichen Inhalt zu klären, um Ihren Beitrag noch besser dolmetschen zu können.
  • Wenn Sie Ihren Vortrag mit Hilfe von Power Point planen oder dabei Filme, Dias oder Folien zeigen, dann geben Sie bitte einen Ausdruck der Tabellen, Abbildungen oder Legenden den Dolmetschern. Diese arbeiten mitunter in Kabinen, von denen aus sie die Leinwand nicht oder nur unzureichend sehen können, und müssen dann auf die gedruckte Fassung zurückgreifen können. Nützlich ist es, wenn Sie die Abbildungen vorher mit Ihren Dolmetschern durchgehen können.
  • Beim Ablesen spricht man zumeist schneller als in freier Rede, ohne sich dessen bewusst zu sein. Teilnehmer, insbesondere jene, die nicht in ihrer Muttersprache zuhören können, folgen Ihnen vielleicht nur mit Mühe, und Ihr Beitrag könnte so an Wirkung verlieren. Die richtige Redegeschwindigkeit liegt bei mindestens 3 Minuten für eine Seite mit 40 Zeilen. Die Dolmetscher proben gerne mit Ihnen.
  • Überprüfen Sie vor Beginn, ob Ihr Mikrofon eingeschaltet ist, aber klopfen Sie bitte zu diesem Zweck nicht auf das Mikrofon und blasen oder husten Sie nicht hinein, weil diese Geräusche über die Kopfhörer unangenehm verstärkt in den Ohren der Dolmetscher ankommen. Sprechen Sie statt dessen einen Gruß oder den Dank an den Vorsitzenden ins Mikrofon.
  • Sprechen Sie aus einer Entfernung von mindestens 30 cm und höchstens 60 cm Entfernung direkt ins Mikrofon, ohne den Kopf einem von Ihnen angesprochenen Nachbarn zuzuwenden, und lassen Sie während Ihres Vortrags Ihren Kopfhörer nicht in der Nähe des Mikrofons liegen, weil sonst ein unangenehmes Rückkopplungspfeifen auftreten kann. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Konferenztechniker.
  • Wenn Sie sich vom Rednerpult abwenden müssen, um zum Beispiel Dias auf der Leinwand zu kommentieren, dann verwenden Sie bitte ein Umhänge- oder Ansteckmikrofon. Sonst werden die Dolmetscher in ihren schalldichten Kabinen Sie auch dann nicht hören, wenn Sie lauter sprechen.
  • Wenn Sie während der Diskussion auf Fragen aus dem Saal antworten möchten, dann legen Sie sich einen eingeschalteten und richtig eingestellten Empfänger sowie Kopfhörer bereit, um auch die Verdolmetschung der Fragen mitzubekommen.

Wir danken Ihnen und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Konferenz.

Ihr Dolmetscher-Team


Recommended citation format:
AIIC. "Ratschläge und Hinweise für Redner". aiic.net December 1, 1999. Accessed April 21, 2019. <http://aiic.net/p/3231>.


Forum

Comments 4

Aktuelle Kommentare werden zuerst angezeigt

Michael H. Ballard Resiliency for Life

   

Has this article been updated?

Anzahl der Personen, denen das gefällt: 0 0 | 0

Michael H. Ballard Mrkt. Dplm.

   

I would like permission to share this article with meeting planners I work with. Also to link to your site from my meeting planners information page (when my web site is launched later this year). Also could I offer this article as a download to meeting planner on my site?

Tahnk you for your response.

regards,

Michael Ballard

Toronto Canada

Anzahl der Personen, denen das gefällt: 0 0 | 0

Hans Kronheim

   

Hi, I work for a S.I. company out of D.C., and would like to have permission to print this, and be able to send it to clients/and-or link to this page, before meetings take place. Thanks!

Anzahl der Personen, denen das gefällt: 0 0 | 0

Idette

   

Viewed by a group of interested interpreters in DC, May 12, 2001

Anzahl der Personen, denen das gefällt: 0 0 | 0