Konferenzdolmetschen in Deutschland

Deutschland besticht durch seine geographische Lage mitten in Europa und rühmt sich immer wieder seiner Position als Exportweltmeister. Entsprechend groß ist der Austausch über Ländergrenzen hinweg: Es gibt Dutzende von Konferenzorten in Deutschland. Bedarf an Konferenzdolmetschern gibt es etwa in der freien Wirtschaft oder bei den Medien mit ihrer großen Zahl an privaten und öffentlichen-rechtlichen Sendern.

Im Gegensatz dazu sind nur wenige internationale Organisationen in Deutschland beheimatet.

AIIC-Mitglieder leben in 25 Städten. Die meisten Konferenzdolmetscher in Deutschland sind entsprechend der Marktstruktur auf dem freien Markt tätig. Sie handeln mit den Kunden (Unternehmen, Verbände, Regierungsstellen, Medien usw.) ihre Honorare und Kostenererstattungen frei aus.

Beratende Dolmetscher stellen Dolmetscherteams für viele Kunden auf dem freien Markt zusammen. In fast allen Städten finden Sie beratende Dolmetscher; einige von ihnen finden Sie  im AIIC -Verzeichnis beratender Dolmetscher.

Im folgenden nennen wir Ihnen hier einige Ministerien, Regierungsbehörden und internationale Organisationen, die direkt rekrutieren.

Sprachendienste der Bundesregierung

Auswärtiges Amt
Sprachendienst
Werderscher Markt 1
DE-10117 Berlin
Tel: +49 (30)18 170

Senat
Sprachendienst
Berliner Rathaus
DE-10173 Berlin
Tel: +49 (0)30 2695-0

Bundesministerium der Verteidigung
Sprachendienst
Stauffenbergstr. 18
DE-10785 Berlin
Tel: +49 (0)1888 1200
Webpage des Sprachendienstes

Bundestag
Sprachendienst
Referat WI 1
Platz der Republik 1
DE-11011 Berlin
Tel.: +49 (0)30 227-0

Sekretariate der Vereinten Nationen in Bonn

In Bonn haben zwei Sekretariate des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) ihren Sitz:  UNFCCC und UNCCD. Sie rekrutieren vorwiegend über die Sprachendienste der Vereinten Nationen in Genf und Nairobi.

UN Geneva
Interpretation Services
Palais des Nations
CH-1211 Genève 10
+41 (0)22 9071234
+41 (0)22 917 1234
http://www.aiic.net/ViewPage.cfm/page3285

UN Nairobi
Interpretation Services
United Nations Avenue, Gigiri
Nairobi, Kenya
+254 2621234
 

Arbeitssprachen: Amtssprachen der UNO (kein Deutsch): AR, EN, ES, FR, RU, ZH.

Für die Arbeitsbedingungen und Honorare gilt das AIIC/UN Abkommen.

Die Honorare sind von der Einkommenssteuer befreit, wenn Sie von einer Organisation der Vereinten Nationen als „short term staff interpreter“ rekrutiert wurden. Sie erhalten auf Antrag eine Steuerbescheinigung für das Finanzamt.

GCMC – George C. Marshall European Center for Security Studies 

Das GCMC rekrutiert und honoriert Dolmetscher nach eigenen Kriterien. Arbeitssprachen: DE, EN, RU

GCMC
Gernackerstr. 2
D-82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel +49 (0)8821 750623
Fax +49 (0)8821 750385
www.marshallcenter.org

EPO (European Patents Office) - Europäisches Patentamt

The European Patent Office (EPO) is the executive arm of the European Patent Organisation, an intergovernmental organisation with currently 36 member states working to support innovation, competitiveness and economic growth in Europe. The EPO's task is to grant European patents for inventions on the basis of a centralised procedure. With a single patent application, patent protection can be obtained in up to 38 states. Since its creation in 1977, the EPO has received more than 1.8 million European patent applications and granted nearly 650 000 European patents.

The EPO was set up with the aim of strengthening co-operation between the countries of Europe in the protection of inventions. Today the EPO is the second largest European organisation, with 6 700 employees from some 30 nations. The EPO has its headquarters in Munich, a branch in The Hague and offices in Berlin and Vienna.

The official languages of the EPO are English, French and German. Whilst there are about 30 staff translators, the EPO relies exclusively on the recruitment of freelance interpreters to provide simultaneous interpretation for oral proceedings, regular committee meetings and meetings of the governing bodies, such as the Administrative Council and the Budget and Finance Committee.

The majority of meetings requiring simultaneous interpretation take place in Munich and The Hague. These are mainly oral proceedings in opposition and appeal cases which cover the most varied types of subject matter, ranging from mechanics to genetic engineering. Interpreters working for the EPO need to have a good command of patent law terminology and at the same time be prepared to carefully study the respective case-file and assimilate the specialised technical terminology required for each assignment.

Apart from interpretation in the three official languages, there is a limited but regular demand for Japanese, Chinese and Korean.

For more information on the EPO and its work, please visit our website: www.epo.org


Recommended citation format:
VEGA Network. "Konferenzdolmetschen in Deutschland". aiic.net March 23, 2011. Accessed June 18, 2019. <http://aiic.net/p/3596>.



There are no comments to display